Liederjan (Jörg)

Jörg von Liederjan

Moin Eugen,
ich weiß gar nicht-haben wir uns damals mal kennen gelernt? Mit den von dir genannten Kollegen/in von „Elfen Sonderflug“ haben wir in den Siebzigern ja immer mal was zu tun gehabt. Es gab da mehrere Touren mit den Zupfis, Fiedel Michel aus Münster, Elster Silberflug und uns. Und den Lutz, netter Kerl, kenne ich natürlich auch. Nicht zu verwechseln mit „Lutz vom Verfassungsschutz“. Bitte grüß ihn, wenn du mal wieder Kontakt zu ihm hast. Ach so: Ich bin Jörg, der mit Glatze und Vollbart.

Auch wenn ich immer einen großen Respekt vor Straßenmusikern hatte, wir drei Liederjanis hatten damit fast nix zu tun. Wir lernten uns in den ausgehenden Sechzigern an der Uni in Hamburg kennen. Zunächst waren wir „Iren“. Das war in Hamburg und Umgebung damals der Bringer. Es gab diverse Klubs wo man spielen, dummes Zeug erzählen und sich zusaufen konnte. Das hatte aber alles schon einen leicht professionellen Anstrich.

Etwa 74 hatten die Leute vom Thalia Theater in Hamburg uns für ein Stück eines irischen Autors angeheuert. Da saßen wir dann mit auf der Bühne und begleiteten die Schauspieler bei diversen Liedern. Der musikalische Obermuckel des Hauses verdonnerte uns dann zu einem Auftritt bei einem großen Musikfestival im September 75 mit deutschen Volksliedern. Ich glaube so viel haben wir nie wieder geübt. Damals konnten wir schon ganz gut von der Musik leben. In den ersten Jahren spielten wir nur traditionelle Sachen, aber nach und nach schrieben wir unsere Stücke selbst.

Liederjan – Der Sturm – LIVE (offizielles Video)

Es gab bei Liederjan alle paar Jahre eine kleine Umbesetzung, sodass letztlich nur noch meine Wenigkeit von der alten Besetzung übrig geblieben ist. Und wir touren immer noch, wenn uns nicht gerade Pest, Cholera oder Corona davon abhalten. Unsere Bundesregierung kann man als Hüter der Kultur tatsächlich komplett vergessen, aber unsere Schleswig Holsteinische Landesregierung tut erstaunlicherweise immer mal wieder ein paar Taler raus. Obwohl wir schwarz regiert werden.

Tschä Eugen, ich könnte natürlich ohne Ende weiter schwafeln, nicht so lang wie der Kollege Geiger-Klaus, aber immerhin. Und Plakate und son Zeuch gibt es viel zu viel. Ich habe aber ehrlich gesagt nicht die mindeste Lust da rumzuwühlen. Kannst ja mal auf unsere Heimatseite kucken. Wenn du mehr Infos brauchst kannst du dich ja noch mal melden. Zeit genug ist ja im Augenblick. Ich grüße herzlich aus dem Norden,
Jörg, der Liederjanige.

http://www.liederjan.com/

Liederjan Fotoalbum: http://www.liederjan.com/gallerie2.htm

https://www.jpc.de/s/liederjan

%d Bloggern gefällt das: